Stadt und Wirtschaft

Gewerbeflächenmonitoring GEMO

Eine der Grundlagen für dieses Blog zum Thema Stadt und Wirtschaft ist das Gewerbeflächenmonitoring, das regioconsult seit dem Jahr 2016 jährlich durchführt. Es erfasst erstmals systematisch die Wahrnehmung der Industrie-und Gewerbegebiete Berlins und vertieft aktuelle gewerbepolitische Fragestellungen. Hier zunächst ein paar Details zur Befragung selbst:

Die Befragung wird im Rahmen des Gebietsmanagements Gewerbestandort Herzbergstraße durchgeführt. Das Gebietsmanagement ist ein Teilprojekt des “ExWoSt"-Forschungsfelds “Nachhaltige Weiterentwicklung von Gewerbegebieten" des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR).

Befragt werden über 100 Experten aus ganz Berlin, darunter Mitarbeiter der Verwaltungen, von betroffenen Verbänden, der Industrie- und Handelskammer, wissenschaftlichen Einrichtungen sowie Unternehmen und Unternehmensnetzwerke. Bei der Auswahl der  Experten wird auf eine möglichst repräsentative Verteilung nach Stadträumen und Themenschwerpunkten geachtet.

Die Fragerunden im Detail

Gemo 2017 - Thema: Mobilität

Die zweite Fragerunde wurde im Winter 2017-2018 durchgeführt. Thema diesmal: Mobilität. Die Beteiligung lag wieder ähnlich hoch wie in der ersten Runde (53 %) und spiegelt die Meinung von Experten aus Verwaltungen, Verbänden Unternehmen und wissenschaftlichen Einrichtungen wider. Die Ergebnisse der zweiten Fragerunde werden über die nächsten Wochen in loser Folge hier auf blog.stadtundwirtschaft.de veröffentlicht.

Alle Artikel zum Thema:

Die Expertenbefragung zum Gewerbeflächenmonitoring 2017 (GEMO) ist abgeschlossen – die Ergebnisse der Auswertung werden ab sofort in unregelmäßiger Folge auf den Seiten von blog.stadtundwirtschaft.de veröffentlicht. ...
“Mobilität” lautete das Schwerpunktthema des Gewerbeflächenmonitorings GEMO 2017: Wie werden wir mit den ständig wachsenden Mobilitätsanforderungen einer modernen Wirtschaft fertig? Welche innovativen Lösungen haben Zukunft? ...

Gemo 2016 - Thema: Nutzungskonkurrenz

In der ersten Befragungsrunde, GEMO 2016, wurden in rund 20 Fragen die Bedeutung und das Image der einzelnen Berliner Gewerbestandorte sowie Herausforderungen für ihre Weiterentwicklung erörtert. Thematische Schwerpunkte bildeten im Jahr 2016 das Gewerbegebiet Herzbergstraße sowie das Verhältnis von Produktions- und Wohnnutzungen an den Gewerbestandorten.


Gewerbeflächenmonitoring GEMO
Ergebnisbericht 2016
Der Bericht. Die wichtigsten Ergebnisse der ersten Befragungsrunde zusammengefasst und graphisch aufbereitet.

Der Fragebogen konnte von den Experten online oder schriftlich ausgefüllt werden. Die Rücklaufquote betrug 45 %, von den Antworten entfielen 35 % auf Mitarbeiter der öffentlichen Verwaltung, 29 % auf Angehörige von Berliner Unternehmen und 21 % auf Mitarbeiter von Verbänden.

Alle Artikel zum Thema:

Ein zentrales Ziel der Förderung von Regionalmanagements, Unternehmensnetzwerken und Maßnahmen zur Standortprofilierung ist die Stärkung der jeweiligen Marke, also auch die Erhöhung des Bekanntheitsgrads der ...
Berlin wächst und damit auch der Flächenbedarf für mehr Wohnraum, aber auch für die wachsende gewerbliche Wirtschaft. Eine Konsequenz: Gewerbe und Wohnen kommen sich immer ...
Ein Debattenbeitrag von Uwe Luipold Die Berliner Wirtschaft entwickelt sich in den letzten Jahren prächtig. Gleichzeitig zieht es immer mehr Menschen in die Metropolregion und ...
Welchen Standortanforderungen müssen die Gewerbegebiete der Zukunft gerecht werden? Für die Befragten des Gewerbeflächenmonitorings 2016 steht ein Faktor, der erst seit wenigen Jahren in den ...
Handwerksbetriebe sind am Gewerbestandort Herzbergstraße am besten aufgehoben. Das ist ein Ergebnis des Gewerbeflächenmonitorings 2016, das von regioconsult im Rahmen des Forschungsprogramms ExWoSt durchgeführt wurde. ...
Gewerbe oder Wohnen? – Die Gewerbeflächen-Experten sprechen sich für eine ausgewogene Entwicklung aus. Die große Mehrheit der von uns im Rahmen des Gewerbeflächenmonitorings 2016 befragten ...
Gewerbeflächenmonitoring Fragebogen
Über die Befragung
Das Gewerbeflächenmonitoring von regioconsult erfasst erstmals systematisch die Wahrnehmung der Industrie-und Gewerbegebiete Berlins und vertieft aktuelle gewerbepolitische Fragestellungen. Hier erklären wir, wer und wie gefragt wird

Diese Website speichert einige Benutzerdaten. Diese Daten werden verwendet, um eine persönlichere Erfahrung zu ermöglichen und Ihren Aufenthalt auf unserer Website gemäß der europäischen Datenschutz-Grundverordnung zu verfolgen. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert.

zustimmen   verweigern

912